Audio 40 product image  Audio 40 sub product image

REFERENCE
Audio 40

£119.95
IN STOCK
0.6m
1m
3m
ÜBERSICHT

Reference Audio 40

Das Reference Audio 40 Cinchkabel gehört zur anlässlich des 40-jährigen QED-Bestehens aufgelegten Jubiläumsedition.

Representing yet another stride forward in analogue interconnect design from the original specialist cable company, this model builds on the success of the first generation Analoc™ low eddy current design by entirely removing all conductive material from the plug bodies for superior transparency, timing and audio signal integrity. The Reference Audio 40 remains the ultimate upgrade from budget interconnects for a cleaner, more detailed and dynamic sonic performance.

TESTS & AWARDS

Award 1
MERKMALE

MERKMALE UND VORTEILE

Komplementäre Leiter-TechnologieTM

Bei dieser innovativen Technologie wird das Audiosignal gleichzeitig über zwei Leiter verschiedenen Durchmessers übertragen. Dadurch kommen die hochfrequenten Anteile des Signals nicht zeitverzögert ans Ziel wie dies in konventionellen Kabeln der Fall sein kann.


Dielektrikum aus geschäumtem Polyethylen

Geschäumtes Polyethylen weist eine niedrige Dielektrizitätskonstante auf, wodurch nur wenig Energie des Audiosignals durch die Kabelkapazität verloren geht.


Verriegelnde AnalocTM Cinchstecker

Der neue QED Analoc Stecker besitzt kleine hochreine Kupferkontakte anstelle der in anderen hochwertigen Steckern üblichen großvolumigen Messingkörper. Auf diese Weise induziert das sich stetig ändernde Magnetfeld im Leiter weniger oder gar keine Wirbelströme, die das Timing des Audiosignals beeinflussen. Eine Gold-Beschichtung sorgt zudem für eine harte Oberflächenstruktrur.


Technische Daten

Versilberte 99,999% sauerstofffreie Kupferleiter (SPOFC) mit LDPE-Dielektrikum
Asymmetrisch verdrillte Leitergeometrie

OFC-Schirm für 100 % elektromagnetische Abschirmung

Mangan-Zink-Ferritmantel

Vergoldete QED Analoc Cinchstecker

Kapazität: 76 pF/m

Induktivität: 0,37 μH/m

Schleifenwiderstand: 0,072 Ω/m

Verlustfaktor: 0,0059


Lebenslange QED Garantie


Like most interconnects here, the Reference Audio 40 is a silver-plated copper affair, arranged in a special complementary way - the two conductors have different diameters, and this is said to give an alternative path for high-frequency audio signals to avoid time smear. The foamed polyethylene dielectric is claimed to reduce the amount of signal lost to cable capacitance. QED's Analoc plugs are fitted, said to be a low eddy current design with copper instead of brass used. They feature an outer locking cylinder that needs to be screwed forward before the plug's 'blades' can be locked onto the RCA phono socket, then the locking cylinder needs to tightened backup for a (very) secure fit. The Signature Revelation speaker cable uses 10 silver-plated oxygen- free copper central conductors, which are claimed to provide very low resistance alongside high levels of detail. These cores are separately insulated and arranged around a hollow core of polyethylene; QED calls this its Aircore technology and it's claimed to reduce inductance.


Sound Quality

Before the QED loom, the panellists have taken a mixed view of the various wires played to them. They've found positives and negatives, liked some and been lukewarm about others. But two out of the three listeners express a strong preference for this set of cables, applauding it for its clean, open, even sound that doesn't try to do anything too clever. Instead it is very accomplished at almost every facet of the music, and makes things look rather easy.



"Everything is joined up," says one panellist, and so it proves. The Lorde track plays better than it has through most others here. Although not necessarily the warmest or most expansive, it just seems to gel the bass with the rest of the music - which is something several others fail to do.It doesn't sound too steely in the midband, giving a nice smooth sound to female vocals, and treble is crisp and finessed. Musically the loom works very well, the beat bouncing along in an enjoyable way. The result is a surprisingly easy listen, when previously the track hasn't quite made sense.The REM tune is described as sounding, "head and shoulders better" by one panellist. There is a fine sense of depth to what can sound a pretty close and claustrophobic mix. One can hear lots of detail too, with the keyboard backing track coming through from the second verse, where previously it had been submerged. Tonally the QED isn't the warmest or most sumptuous here, but it is very even and transparent and doesn't seem to be trying to add or subtract anything much. This means that it's likely to work well with a wide range of systems. Moving to the Duke Ellington piece and the pattern continues. One adoring panellist describes it as, "good bass rhythm and control, nice, cohesive, great sound, head and shoulders better".Another of the panellists isn't quite so enamoured; they appear to yearn for the expansive yet sumptuous midband of the Ecosse, and find the QED a little too anodyne and bland when playing Julian Lloyd Webber's cello work. All of which just goes to show how much taste plays a part, but still this remains a superb result considering its low price



Download the article here


Funktionsweise der AnalocTM Cinchstecker

Die Reference und Signature Audio 40 Analogkabel sind mit Analoc Cinchsteckern ausgestattet, deren integrierte Arretierung beim Festschrauben der Hülse die Klemmkraft erhöht und eine absolut geräuschlose und sichere Verbindung herstellt.


Um die Analoc Stecker richtig zusammenzusetzen, muss die äußere verriegelnde Hülse des Steckers nach vorn gedreht werden, bis sich die Lamellen rund um den Mittelkontakt lösen. Nun kann der Stecker auf die Buchse des HiFi-Geräts gesteckt werden. Die Steckerhülse sollte dann zurückgeschraubt werden, um den Stecker fest in der Buchse zu verriegeln. Merken Sie sich diese Vorgehensweise für die nächste Montage oder Demontage von Analoc Steckern.




BESONDERHEITEN DER AUDIO 40 KABEL

Das QED Angebot umfasst drei „Audio 40“ genannte Cinchkabel, die zu den der schon seit langem etablierten Produkthierarchie „gut, besser, am besten“ entsprechen und den Performance, Reference und Signature Serien angehören. Da unser gesamtes Produktsortiment strikt nach der Top-Down-Philosophie entwickelt wird, weisen die drei Kabel zwar eine nahezu identische Konstruktion und Geometrie auf, unterscheiden sich aber deutlich in der Material- und Übertragungsqualität: Das Signature Audio 40 repräsentiert ohne Rücksicht auf die Kosten den aktuellen Stand der Kabeltechnologie, während das Performance Audio 40 die preisbewusste Alternative darstellt. Und das Reference Audio 40 Kabel bietet eine perfekte Balance zwischen Leistungsfähigkeit und Kosten, indem hier ausschließlich auf die teuersten Zutaten verzichtet wird.


Alle Kabel sind vorrangig auf eine niedrige Kapazität ausgelegt, da die QED Ingenieure dies als wesentliche Voraussetzung für eine echte HiFi-Wiedergabe mit straffen Bässen und der Beibehaltung des originalen Klangcharakters identifiziert haben. In einem weiteren Schritt wurden im Kabel entstehende Zeitfehler nachhaltig eliminiert: Alle drei Kabel verfügen über unsere neue komplementäre Leitergeometrie, bei der das Audiosignal gleichzeitig über zwei Leiter unterschiedlichen Durchmessers übertragen wird. Dadurch kommen die hochfrequenten Anteile des Signals nicht zeitverzögert ans Ziel wie dies in konventionellen Kabeln der Fall sein kann.


Eine weitere allen „Audio 40“ Kabeln zugute kommende Innovation ist der speziell imprägnierte PVC-Mantel mit einem zehnprozentigen Anteil von Zink-Mangan-Ferrit. Es absorbiert sehr hochfrequente Störsignale und Komponenten des Audiosignals, die einen negativen Einfluss auf das Mikrotiming des Audiosignals haben könnten. Materialien mit einer geringen Dielektrizitätskonstante wie geschäumtes Polyethylen oder Teflon verhindern Verluste im Signalpegel durch eine zu hohe Kabelkapazität. All diese klangverbessernden Maßnahmen haben wir im Dialog mit führenden Branchenexperten erarbeitet und ihre Wirkung in unserem hochmodernen Messlabor nachgewiesen.


Weiterhin ist es uns mit dem selbstarretierenden QED Analoc Cinchstecker gelungen, den niedrigen Jitter und die geringe Störanfälligkeit des Kabels zu erhalten. Der neue Analoc-Stecker produziert extrem geringe Wirbelströme, indem statt eines üblicherweise eingesetzten großvolumigen Messingkörpers kleine hochreine Kupferleiter zum Einsatz kommen. Dies reduziert oder eliminiert die Neigung des sich stetig verändernden Magnetfelds im Leiter, Wirbelströme zu induzieren, die wiederum das Mikrotiming des Audiosignals beeinflussen. In Verbindung mit dem hohlen Mittelstift des Steckers, der ähnlich wie die X-Tube Lautsprecherkabel den Skin-Effekt reduziert, gewährleistet der QED Analoc-Stecker, dass die Klangeigenschaften des Audiosignals auf der gesamten Übertragungsstrecke erhalten bleiben.


Hochwertige Cinchstecker, wie sie in den 1940-er Jahren entwickelt wurden und bis heute für unsymmetrische Kabelverbindungen im Einsatz sind, werden traditionell aus massivem Messing hergestellt. Messing ist ein vergleichsweise günstiges Material, das sich leicht bearbeiten lässt und so die Möglichkeit für individuelle Formen bietet, mit denen versucht wird, die Grundausführungen des ursprünglichen Cinchsteckers zu verbessern. Leider zieht die Verwendung massiven Messings einige Probleme nach sich – allem voran die im Vergleich zu reinem Kupfer geringe Leitfähigkeit. Stecker aus reinem Kupfer wären jedoch extrem teuer und kommen daher nicht zum Einsatz. Verwendet man jedoch nur für die Stifte und die kleinen Kontaktflächen reines Kupfer, ist die Herstellung solcher Stecker wirtschaftlich rentabel.



QEDs innovative Analoc-Stecker folgen diesem Ansatz und bieten eine hochreine Kupferverbindung ohne den Einsatz sperriger Messingkörper. Die Pins sind hohl und bestehen aus hochreinem Kupfer und statt der ansonsten sechs Lamellen für die Masseverbindung gibt es hier nur deren zwei. Dies hat zwei Vorteile: Zum einen steht den Audiosignalen mit ihren bei unsymmetrischen Verbindungen vergleichsweise geringen Pegeln ein widerstandsarmer Transportweg zur Verfügung, zum anderen bietet ein derart kompakter Steckerkörper keine Möglichkeit zur Bildung von Wirbelströmen, wie es bei konventionellen Steckerdesigns der Fall ist.


Wirbelströme sind kreisförmig drehende Ströme, die sich in jedem Leiter bilden, der von einem Wechselstrom durchflossen wird und dadurch ein sich ständig veränderndes Magnetfeld induziert. Wirbelströme, die in Leitern mit einem bestimmten spezifischen Widerstand fließen, verbrauchen zwangsläufig Energie – und diese Energieverluste sind proportional zum Quadrat des Leiterdurchmessers. Mit anderen Worten: Je kleiner der Kabelquerschnitt, desto geringer ist der Einfluss von Wirbelströmen auf das empfindliche Audiosignal.


Hinzu kommt, dass Wirbelströme aufgrund von Selbstinduktivität noch für kurze Zeit weiterbestehen können, selbst wenn kein Magnetfeld mehr existiert. Dann entsteht ein weiteres Feld, das dem anderen, den Wirbelstrom erzeugenden entgegen wirkt. Die Reduzierung von Wirbelströmen führt also zu einer deutlich besseren Übertragung der Audiosignale, insbesondere im Bereich kleinster Timing-Effekte.


Wirbelströme sind auch für Entstehung des Skin-Effekts verantwortlich, der dafür sorgt, dass der Strom bei zunehmender Frequenz vermehrt an der Außenseite des Leiters fließt. Durch das Aushöhlen des Pins konnten wir – ähnlich wie bei unseren X-Tube Lautsprecherkabeln – die Wirbelströme und somit den Skin-Effekt als auch die Selbstinduktivität merklich weiter reduzieren.


Da die Kontaktfläche für die Masseverbindung mit der Reduzierung der Lamellen verkleinert wurde, ist ein möglichst fester Sitz des Steckers in der Buchse umso wichtiger. Daher verfügen die Analoc Stecker über eine integrierte Arretierung, die dafür sorgt, dass sich der Stecker beim Festdrehen der Steckerhülse automatisch fest an die Cinchbuchse krallt und so eine dauerhaft störungssichere und feste Verbindung herstellt.


Die hochreinen Kupferleiter der Analoc Stecker sind bei den Kabeln der Reference Serie vergoldet den Signature Kabeln mit Rhodium beschichtet. Die Beständigkeit dieser Metalle gewährleistet für die gesamte Lebensdauer der Kabel einen niedrigen Kontaktwiderstand. Auch wenn Kupfer nach Silber der zweitbeste elektrische Leiter ist, reagiert es mit Sauerstoff und kann mit der Zeit anlaufen, was den Kontaktwiderstand erhöht und die Signalübertragung beeinträchtigt. Rhodium ist aufgrund seines hohen Härtegrades ein ideales Material für eine Beschichtung. Die QED Analoc Stecker gehören zum Lieferumfang aller „Audio 40“-Kabel, lassen sich aber auch einzeln erwerben, um andere Kabel damit auszustatten.


ÜBERTRAGUNG HOHER FREQUENZEN



Die beiden Mess-Diagramme oben zeigen die Unterschiede in der Übertragung hoher Frequenzen zwischen einem konventionellen Kabel (links) und einem QED Audio 40 Kabel (rechts)


Werden die Impulse hoher Frequenzen akkurat übertragen, sorgt dies für ein besseres Timing im gesamten Audio-Frequenzband und eine höhere Dynamik.


BESONDERHEITEN

BESONDERHEITEN

Analoc

Analoc Technologie

Der neue QED Analoc Stecker besitzt kleine hochreine Kupferkontakte anstelle der in anderen hochwertigen Steckern üblichen großvolumigen Messingkörper. Zudem reduziert ein hohler Mittelstift den Skin-Effekt, und der sich automatisch in der Cinchbuchse arretierende Stecker gewährleistet eine dauerhaft feste und sichere Masseverbindung.

CCT

Komplementäre Leitertechnologie

Bei dieser innovativen Technologie wird das Audiosignal gleichzeitig über zwei Leiter verschiedenen Durchmessers übertragen. Dadurch kommen die hochfrequenten Anteile des Signals nicht zeitverzögert ans Ziel wie dies in konventionellen Kabeln der Fall sein kann.

Ferrite

Ferrit Isolierung

Während konventionelle Stecker die Vorteile unserer sorgfältig entwickelten und gefertigten Kabel – wie ein Ferrari mit Holzrädern – schnell zunichte machen, übertragen die Anamate und Analoc Cinchstecker das Audiosignal über den gesamten Transportweg in bester Qualität.

NUTZBAR FÜR…

NUTZBAR FÜR…

Verbinden Sie Ihren:

DVD player
CD Player
DAC
Turntable

Mit Ihrem:

Receiver
AV Amplifier
LIFETIME GUARANTEE
LEBENSLANGE GARANTIE
AUF ALLE KABEL
FREE SAME DAYSHIPPING
FREE SAME DAY
SHIPPING
HASSLE FREE >RETURNS
HASSLE FREE
RETURNS
HAVE A QUESTION
HABEN SIE EINE FRAGE?
KONTAKTIEREN SIE UNS
Händlersuche

Warum Kabel wichtig sind

Erfahren Sie, wie unsere Kabeltechnologien Ihr Hörerlebnis verbessern können

ERFAHREN SIE MEHR
"Eine solch transparente Wiedergabe ist für die Konkurrenz schwer zu realisieren"
"So nahezu vollkommen transparent kann nur ein ein Award-Gewinner klingen."
"Macht auf eine natürliche, organische Weise Musik, die wunderbar homogen klingt"
"Nichts auszusetzen an Verarbeitung, technischen Parametern, Klang oder Preis/Leistung"
"Sehr geringe Energieverluste im gesamten Frequenzband, die perfekte Lösung für High End-Systemes"
"Hervorragend – unter den Besten"